ppl 07
ppl 02
ppl 05
ppl 03
ppl 04 ppl 06
rv 02
rv 03

Der Stadtrundgang startet: Potsdamer Platz - historische Verkehrsampel
Diese Route ist der klassische Spaziergang durch das Neue Berlin der Zeit nach der Wiedervereinigung und nach dem Hauptstadtbeschluss! Der Potsdamer Platz, ursprünglich ein Barockes Entre’ in das preussische Berlin, wurde im 2. Weltkrieg bis auf wenige Reste (Kaisersaal, Weinrestaurant Hut, ....) völlig zerstört. Nach der Trennung Berlins im Zuge des kalten Krieges , speziell nach dem Mauerbau 1961, blieb er als Niemandsland bzw. Zonenrandgebiet für eine Neubebauung uninteressant. Nach der Wiedervereinigung lag dieser Platz als Filetstück mitten im Zentrum der Stadt und wurde die grösste innerstädtische Baustelle Europas. Modernste technische Bauverfahren gepaart mit den Ideen der bekanntesten Architekten des 20. Jh. entstand ein geballtes Ensemble der Moderne, welches durch die teilweise Beibehaltung des historischen Strassenrasters auch zum Bummeln einlädt.
Der Spaziergang führt den Tiergarten tangierend vorbei am Stelenfeld der Gedenkstätte für die ermordeten Juden Europas und den Ministergärten zum Brandenburger Tor. Von dort geht es weiter zum Reichstag, immer entlang der Spur der Berliner Mauer, zum Reichstag und weiter entlang der Spree zum Kanzleramt.
Der Weg endet am Hauptbahnhof oder am Zollpackhof an der Spree. Ein spannender Weg, u.a wegen der interessanten Perspektiven auch für Fotografen!

Aber wozu viel erzählen ....................................machen Sie sich auf den Weg mit dem Stadtlatscher.

Preis: 80,00 Euro / Tour/ 2h / inkl. MwSt (max. 20 Personen/ Tour)

Gern empfehlen wir Ihnen bzw. reservieren wir Ihnen ein Restaurant bzw. eine Kneipe zum Abschluss!

Ihre Anfrage bzw. Order: heimatreisen@arcor.de